Stocksport Weltmeisterschaft Damen/Herren

Ritten/Klobenstein (I)

Sensationelle Erfolge für Sportlerinnen und Sportler des TSV Hartpenning mit 5 Goldmedaillen, zweimal Silber und einmal Bronze

In KW 8 des Jahres 2022 fanden am Ritten die Weltmeisterschaften im Stocksport statt. Mit Weiten-, Mannschafts-, Einzel-, und Teambewerb standen die verschiedensten Bewerbe an, bei denen es um Medaillen ging.

Im Weitenbewerb war Elisabeth Reiter vom TSV bei den Damen am Start. Mit vier nicht optimalen Versuchen von fünf reichte es leider nicht zum Finaleinzug in der Einzelwertung. Mit dem Team errang sie aber die Bronzemedaille.

Im Team-Ziel waren bei den Herren mit Stefan Thurner, der aktuell für den TSV startet und Stefan Zellermayer zwei Herren mit im Team. Mit sensationellen 373 Punkten wurden sie gemeinsam mit Matthias Kohlhuber und Manuel Schmid souverän Weltmeister.


Auch im Team-Ziel für Mixedmannschaften waren beide Stefan’s im Team Germany. Sie errangen denkbar knapp mit einem Punkt Rückstand die Silbermedaille.

Im Einzelbewerb Herren waren beide Stefan’s hochmotiviert. Zellermayer als amtierender Weltmeister wollte den Titel verteidigen, Thurner war einer der Herausforderer. Nach der Vorrunde waren die beiden Freunde auf Platz drei und vier „voll auf Medaillen-Kurs“.  Im Finale musste Zellermayer abreißen lassen und wurde Fünfter im Endklassement. Thurner hingegen hatte einen Lauf, Punkt für Punkt spielte er sich nach vorne. 370 Punkte im Finale machten ihn zum neuen Weltmeister im Einzel.

Als letzter Bewerb stand das Mannschaftspiel der Herren am Plan. Mit einer überragenden Leistung in den Finalspielen wurden Stefan Thurner, Stefan Zellermayer, Matthias Peischer, Alexander Vöst und Manuel Schmid auch hier Weltmeister.

Bildquelle: DESV

Der TSV Hartpenning gratuliert zu den außergewöhnlichen Erfolgen und ist stolz auf seine Spitzensportler.

Wahl Sportler des Jahres 2021 Miesbacher Merkur

Die Herren-Mannschaft Stocksport vom TSV Hartpenning ist bei der Wahl zum Sportler des Jahres 2021 mit im Rennen.
Auf Grund der konstant guten Leistungen mit diversen nationalen Titeln und Qualifikationen zu internationalen Bewerben wie Europa-Cup und Champions League in den letzten Jahren wurde das Team vom Merkur nominiert.

Auch ein Einzelsportler hat es in die enge Auswahl der nominierten geschafft. Mit Florian Wilmsmann ist bei den Herren das Aushängeschild des TSV im DESV (Skicross) in der Wahl.

Hier der Link zur Abstimmung, der TSV hofft auf jede Stimme unserer Mitglieder. 
Vielen Dank

Eisstocksport – Weitenbewerb WM Qualifikation

WM-Qualifikation – Weitenwettbewerb im Stocksport

Am Wochenende fand der Qualifikationslehrgang der Weitensportler aus Deutschland für die anstehende Weltmeisterschaft in Klobenstein/Ritten (ITA) statt. Diese findet vom 22.-27. Februar in der Arena am Ritten statt.
Vom TSV Hartpenning hat Elisabeth Reiter teilgenommen und konnte sich ein Ticket für die WM sichern.
Um am Qualifikations-Lehrgang teilnehmen zu dürfen, müssen die Weitensportler über die gesamte Saison hinweg Punkte sammeln. Nach der Deutschen Meisterschaft bekommen gemäß der Rangliste die besten sechs Sportler/innen eine Einladung vom DESV zum Qualifikationslehrgang. Am Lehrgang werden drei Qualifikationsrunden mit insgesamt 20 Versuchen ausgetragen, wobei jeder Versuch gewertet wird. Die besten vier Sportler/innen vertreten dann Deutschland in den jeweiligen Klassen bei der Weltmeisterschaft.
Für Elisabeth Reiter startete der Qualifikationslehrgang unter erschwerten Voraussetzungen, da sie Krankheitsbedingt an der Deutschen Meisterschaft nicht teilnehmen konnte. Somit startete sie auf dem sechsten Ranglistenplatz und ging somit ohne Bonuspunkte in den Lehrgang. Doch schon die erste Qualifikationsrunde konnte Reiter mit einer konstant starken Leistung für sich entscheiden. Nach dem ersten Durchgang war bereits eine Platzierung unter den top vier erreicht und diese Platzierung galt es in den folgenden 13 Versuchen zu verteidigen. Am Ende konnte sich Reiter mit einer soliden Leistung gegen ihre Konkurrenz durchsetzen und löste als Zweitplatzierte ein WM Ticket.
Für die 2. Weltmeisterschaft der Damenklasse im Weitenwettbewerb haben sich außerdem die Schützinnen Leitner Annalena, Engelbrecht Sabrina und Wagner Birgit qualifiziert.

Stocksport – Herren II mit bitterem Ausgang der Meisterschaft

Dorfen:

am 29.01.2022 fand in Dorfen die Rückrunde der Bezirksoberliga statt. In der Vorrunde hatte sich unser Team eine hervorragende Ausgangsposition geschaffen. Mit 14:4 Punkten und einer guten Stockquote lag das Team mit Christian Strasser, Hans Loferer, Michael Reichhard, Robert Hermann und Patrick Huber auf Platz eins im Zwischenklassement.
Der Start in die Rückrunde verlief durchwachsen mit zwei Siegen, aber auch schon zwei Niederlagen.
Ein verletzungsbedingter Wechsel brachte Verunsicherung in die Mannschaft, was zur Folge hatte dass man unter die angestrebten Aufstiegsplätze rutschte.  Da sich das Feld im Kampf um die begehrten Aufstiegsplätze zu Ende des Bewerbs sehr zusammen schob, hatten sechs Teams noch die Chance den begehrten dritten Gesamt-Rang zu erreichen.
Eine Niederlage unserer Mannschaft im letzten Spiel dämpfte die hohen Erwartungen. Letztendlich scheitere das Team Punktgleich mit dem Aufsteiger aus Baiernrain Linden denkbar knapp um eine Quote von 0,001 schlechter.
Was bleibt ist ein bitteres Ende, aber ein guter vierter Platz im Endklassement.

Stocksport – Wettkampf nur unter 2G Regel

Stocksport
Am 13.11.21 fand in Germering der Bezirkspokal Mixed statt. Unter den von der bayrischen Regierung vorgegebenen 2G Regel reduzierte sich das Starterfeld von 13 auf 9 Mannschaften.
Für den TSV Hartpenning waren Andrea Lambert, Sandra Schneider, Leonhard Gambs und Andi Lambert im Einsatz.

Mit lauter Siegen und nur einem Unentschieden unterstrich das Team die Ambitionen sich zum Nationalen Bewerb, dem Deutschen Pokal zu qualifizieren und dort ein gewichtiges Wort um den Titel mitzureden.

Zur Ergebnisliste ………

Stocksport – Balu Cup

Am 23.10.21 veranstaltete der TSV Peiting den vom Stocksporthersteller gesponserten Balu Cup. Sowohl ein Damen Team als auch die Herren des TSV Hartpenning waren beim ersten großen Bewerb der neuen Wintersaison 21/22 dabei.
Unsere Damen (Gertraud Zellermayer, Raphaela Meier, Sandra Schneider und Andrea Lambert) starteten sehr gut in den Bewerb. Mit sechs Siegen zu Beginn des Bewerb setzten sie sich an der Tabellenspitze fest. Nach der Pause, im siebten Spiel schlichen sich immer wieder kleine Fehler ein, so dass von den abschließenden fünf Partien nur noch ein Sieg errungen werden konnte. Das ergab einen sehr guten vierten Platz im Endklassement.
Bei den Herren war man sehr gespannt wie sich das neuformierte Team mit dem Neuzugang Stefan Thurner präsentiert.  Von Beginn an spielten die jungen Sportler all ihre Routine aus und zwangen die gegnerischen Mannschaften in die Knie. Ebenso wie die Damen bis zur Pause ohne Punktverlust, mussten sie nach dem Aussetzer eine Niederlage gegen den EC Gerabach hinnehmen und rutschten auf den zweiten Tabellenplatz zurück. Der zu dem Zeitpunkt schon vier Stunden andauernde Wettkampf verlangte alles von den Spielern ab, sodass ein Top Team nach dem andern immer wieder „Federn lassen musste“ und Punkte liegen lies. So kam es, dass es im letzten Spiel des Bewerb zum Showdown der beiden Führenden kam. Die Vorzeichen waren klar, unser Team musste einen deutlichen Sieg gegen den EC Moitzerlitz Regen einfahren um noch eine Chance auf den Turniersieg zu haben. Mit einer konzentrierten Leistung unser Burschen und vereinzelten Fehlern des Gegner aus Regen wurde ein 22:0 Sieg eingefahren und kurz vor der Ziellinie  Moitzerlitz Regen noch abgefangen.
Ein Turniersieg in dem gut besetzten Wettkampf mit vielen Bundesliga- und einer österreichischen Staatsligamannschaft, sowie das sehr ruhig fokussierte Auftreten des neu formierten Teams, lässt die Hoffnung auf eine gute Saison wachsen.
Die Siegerliste …
Gratulation an beide Teams zu den guten Leistungen.

Stocksport Kreispokal Senioren

 

Der Kreis 302 führte am 23.10.21 den Pokalbewerb für Senioren durch.
Unter den leider nur drei Mannschaften die teilnahmen, war auch unsere Moarschaft aus Hartpenning.
Hartl Gambs, Hans Loferer, Christian Strasser und Hans Schmid ließen nichts anbrennen, gewannen alle Spiele und wurden ungeschlagen Pokalsieger.
Wir gratulieren dazu und wünschen für den nun anstehenden Bezirkspokal viel Glück.

Stocksport – Mixed Team gewinnt souverän den Kreispokal

Eisstocksport:
Am 16.10.21 veranstaltete der Kreis 302 den Mixed-Pokalbwerb. Leider nahmen nur vier Teams/Vereine an dem Bewerb teil.
Für den TSV Hartpenning waren Sandra Schneider, Andrea Lambert, Andi Lambert und Stefan Thurner am Start. Ziel des Team ist es sich über den Kreis, Bezirk, und der bayrischen Ebene zur Deutschen Meisterschaft zu qualifizieren.
Diese Ambitionen verdeutlichten sie mit einem äußerst klaren Sieg im Kreisbewerb. In dem mit einer Doppelrunde  gespielten Bewerb ließen sie nichts anbrennen und gaben keinen Punkt ab. Mit einer super Quote von 9,15 holten sie den Sieg.
Wir gratulieren und wünschen beim nächsten Schritt zum Ziel den Bezirksbewerb viel Glück.
Die Ergebnisliste  ..

T o p N e w s – Stocksport – Spielerwechsel bei den Herren

Bei den Herren des TSV Hartpenning gibt es zur kommenden Wintersaison einen Spielerwechsel in der ersten Mannschaft.

Wir müssen uns nach fast acht Jahren sehr aktiver Zeit und vielen Einsätzen für den TSV Hartpenning bei Markus Mainka für sein Engagement und den sehr guten Leistungen, die er für den TSV erbracht hat, bedanken.
Er verabschiedet sich aus beruflichen und privaten Gründen vom TSV. Wir wünschen Markus alles Gute und vor allem Gesundheit in diesen schwierigen Zeiten.
———————————————————————————————–

Zugleich dürfen wir einen e r s t k l a s s i g e n  Sportler bei uns begrüßen.
Mit Stefan Thurner wechselt ein junger, hochmotivierter Spieler (amtierender Deutscher Meister im Zielbewerb, mehrfacher Europa- und Weltmeister) vom SV Oberbergkirchen zum TSV Hartpenning.
Er ist für Gustl Maurer, der ihn im Jugend-Nationalteam schon betreute und Stefan Zellermayer, der mit ihm diverse Meisterschaften für Team Germany gespielt hat kein unbekannter.
Stefan wünschen wir einen guten Einstieg ins Team und viel Spass.

Stocksport – TSV Herren bayrischer Vizemeister

Am 21.08.21 fand in Passau das Final-Four der Sommerbundesliga Herren statt.
Das Team des TSV Hartpenning hatte sich über die Gruppenphase und dem Viertelfinale zu dem Top Event der bayrischen Stocksportler qualifiziert. In top Besetzung und hoch motiviert, reiste die Mannschaft schon am Freitag an, konnte noch eine Trainingseinheit von einer Stunde nutzen, um individuelle Laufsohlen für den schwer zu bespielenden Asphalt zu finden.
Am Samstag Morgen bestritten dann Andi Lambert, Stefan Zellermayer und Peter Erlacher das Halbfinale gegen den EC Lampoding, der in der Gruppenphase keine Niederlage einstecken musste. Im Modus „best off three“ ist schon des erste Spiel richtungsweisend, denn eine Niederlage heißt mit dem Rücken an der Wand zu stehen und die beiden folgenden Partien gewinnen zu müssen. Unsere Herren traten sehr konzentriert auf und nutzten kleine einzelne Fehler der Lampodinger konsequent aus und gewannen die erste Partie mit 19:5.
Das zweite Spiel sollte kurios werden. Die Hartpenninger hatten in der letzten Kehre  die Möglichkeit mit den letzten beiden Versuchen aus der schon bestehenden Bestlage eine fünf zu machen was nicht gelang. Alle Sportler und Zuschauer gingen somit von einer Punkteteilung bei einem Ergebnis von 9:9 aus. Leider überraschten die Funktionäre mit einem Einwand, dass laut Spielordnung kein unentschieden möglich ist, sondern durch Ringmassen eine Entscheidung herbeigeführt werden muss. Etwas aufgeregt durch diese Entscheidung und dem Wissen, die beiden letzten Versuche nicht zum Sieg verwertet zu haben, verlohren unsere Herren dann das Ring-Massen und somit stand es 2:2 Spielpunkte nach zwei Partien. Mit Wut im Bauch, aber trotzdem  voller Konzentration, konnte die Hartpenninger Moarschaft das dritte und entscheidende Spiel dann mit 23:5 deutlich gewinnen und zog somit ins Finale ein.
Im zweiten Halbfinale setzte sich der TSV Peiting gegen den EC Passau durch. Somit hieß die Finalpaarung Hartpenning v.s. Peiting, das im Modus „best off five“ ausgespielt wurde.
Es zeigte sich schon im ersten Spiel, dass die Peitinger ein sehr unangenehm zu spielender Gegner sind, da sie wie die Hartpenninger die sogenannte „Wabbeltechnik“ ebenso perfekt beherrschen. Ein paar individuelle Fehler auf Hartpenninger Seite nutzten die Peitinger in den ersten beiden Spielen gnadenlos aus und gewannen die ersten beiden Spiele. Mit 0:4 aus Hartpenninger Sicht ging es in die Pause. Diese nutzten die Hartpenninger um sich zu beratschlagen und entschieden sich einen Spielerwechsel vorzunehmen. Gustl Maurer kam ins Team für Markus Mainka.
Äußerst spannend verlief das dritte Spiel, das mit 9:8 Punkten Hartpenning gewinnen konnte.
Zwei, jetzt auf Augenhöhe gleichwertige Gegner, zogen alle Register des Mannschaftsspiels. Mit teilweise hervorragenden Wabbelversuchen wurde immer wieder Druck aufgebaut und schwierige Spielsituationen, die es zu lösen gab, hergestellt. Bis auf den letzten Versuch in diesem Spiel war nicht klar wer die Punkte einsammelt. Letztendlich gelang es Peiting eben mit dem letzten Versuch das Spiel und somit den Tagessieg zu holen.
Gratulation an den TSV Peiting zum Bundesliga Titel, aber auch den Herren des TSV Hartpenning zu diesem großen Erfolg.
Wir bedanken uns bei unseren angereisten Fans für die super Unterstützung.

Samstag Heimspiel – Stocksport Bundesliga

Am Samstag den 03.07.21 haben die Herren des TSV Hartpenning ihr nächstes Heimspiel.
Zu Gast ist die Moarschaft aus Oberkreuzberg, eine der Top Mannschaften der letzten Sommermeisterschaften.
Beginn des Wettkampf ist um 18:00 Uhr am Sportplatz Hartpenning, an der Piesenkamerstr .
Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer / Fans die uns anfeuern.