Stocksport Bundesliga Herren

In der Meisterschaftssaison Sommer 2022 hatte unsere Herrenmannschaft mit einigen Unwägbarkeiten zu kämpfen.
Zum ersten waren die Abgänge von Markus Mainka und Stefan Thurner zu verkraften. Zum zweiten wurde zu Hause in Hartpenning ein neuer Belag verlegt, der noch kein Training bzw. Wettkampf zuließ und nicht zuletzt die Verletzung von Stefan Zellermayer der nach dem zweiten Spieltag ausfiel.
Am ersten Spieltag trat die Mannschaft in Kühbach an. Dort hatte man deutliche Startschwierigkeiten, lag schon mit zwei Niederlagen im Rückstand. Mit einer kämpferischen Leistung holte das Team noch auf und trennte sich 5:5.
Der zweite Spieltag war dann „zu Hause“, man entschied sich auf Grund der noch nicht fertigen Bahn in Hartpenning die Heimspiele in der Stockhalle Schaftlach auszutragen. Zu Gast war der SC Zell. Mit einem Leistungsgerechten 5:5 wurde der zweite Gesamtpunkt erspielt.
Die nächsten beiden Partien gegen den EC Passau zu Hause und dann in Passau konnte das Hartpenninger Team nicht punkten auf Grund einer sehr gut aufspielenden Passauer Truppe.
Mit 2:6 Punkten wurde das nächste Spiel beim/in Zell schon zu einer vorentscheidenden Partie. Mit einer 4:6 Niederlage im Gepäck auf der Heimreise wusste man, dass es somit beim letzten Gruppenspiel zu Hause, in Schaftlach, um alles ging. Der Verlierer des Spiel Hartpenning vs. Kühbach muss bzw. wird absteigen in die  zweite Bundesliga.
Hochmotiviert und fokussiert traten Andi Lambert, Peter Erlacher, Gustl Maurer und Stefan Zellermayer dann zu diesem entscheidenden Match an.
Mit einer überragenden Teamleistung liesen sie den gut aufspielenden Gästen aus Kühbach keine Luft zum atmen.  Die ca. 120 Zuschauer waren hellauf begeistert und machten eine tolle Stimmung in dem Match. Mit einem 10:0 Sieg, der deutlicher erscheint als der Spielverlauf war, sicherte sich unser Team somit den Verbleib in der höchsten Spielklasse.
Wir gratulieren dem Team.
Hier ein Link zum Video des Spiel