Zellermayer verteidigt deutschen Meistertitel im Einzelbewerb

Stocksport:
anschließend an die deutsche Mannschaftsmeisterschaft fand am 29.01.2023 in Eishalle Regen der Ziel/Einzelbewerb statt. Stefan Zellermayer trat als Titelverteidiger zu diesem Bewerb an .
Etwas „geschlaucht“ vom Vortag, der Mannschaftsmeisterschaft und dem gebührend gefeierten Mannschaftsmeister Titel musste er schon um 8:00 Uhr des nächsten Tages seine Vorrunde absolvieren. Mit soliden guten 346 Punkten lag er nach der Vorrunde auf Platz zwei.
Im Finale das um 11:00 Uhr ausgespielt wurde legte er dann eine Schippe drauf. Mit 367 Punkten im Final-Durchgang, somit 713 Gesamtpunkten holte er erneut den deutschen Meister Titel.
Wir gratulieren recht herzlich zu diesem Erfolg.

Stocksport – Bundesliga Damen

In der Besetzung Maria Fagner, Lisa Poidl, Cornelia Gattinger und Sandra Schneider reisten die Hartpenninger Damen zum 2. und 3. Wettbewerbstag nach Peiting. Als Ersatzspielerin war Barbara Quercher mit dabei.
Ins erste Spiel gegen den ESV Mitterskirchen starteten die Damen mit einem Unentschieden in den Tag. Danach folgten gegen den ASV Eggstätt und den TSV Kühbach zwei Siege, ehe es in die Pause ging.
Auch die darauffolgenden beiden Spiele gegen den ESV Nürnberg Rangierbahnhof und den TSV Schondorf konnten sie für sich entscheiden. In den folgenden beiden Partien gegen den TuS Engelsberg und den EC Passau-Neustift hingen die Damen kollektiv durch, da ging gar nix. Es hagelte zwei saftige Niederlagen.
Gegen den SV Mehring konnte wieder ein Sieg errungen werden.
In der nächsten und zugleich letzten Begegnung des Tages ging es gegen den TSV Peiting wieder knapp her, mit dem glücklicheren Ende für Peiting.
So beendeten sie den 2. Spieltag mit 10:6 Punkten auf Rang 5.
Am Sonntag begann der 3. Wettbewerbstag mit dem Spiel gegen den EC Lampoding, welches die Damen leichtfertig aus der Hand gaben. In den nächsten und letzten 3 Spielen der Vorrunde gaben sie gegen den TSV Bogen, den AC Neustift und den VfB Hallbergmoos keinen Punkt mehr ab.
Das war wichtig, um den 5. Platz nach der Vorrunde zu sichern, welcher den Start in die Bahnenspiele auf Bahn 3 bedeutete.
Dadurch hatten sie sogar noch die theoretische Möglichkeit, sich aufs „Trepperl“ zu spielen.
Hierfür waren 3 Siege nötig. Die ersten beiden Spiele gegen den EC Lampoding und den EC Passau-Neustift gingen auf Hartpenninger Konto, so hatten sie sich von Bahn 3 auf Bahn 1 raufgearbeitet.
Dort erwartete sie wieder der TSV Peiting, welcher sein vorheriges Spiel gegen den TSV Kühbach verloren hatte. Nach 4 Kehren stand es 4:3 für Hartpenning. Leider konnte Peiting in der 5. Kehre nach 2 Fehlversuchen unsererseits mit 4:5 an Hartpenning vorbeiziehen.
Den Damen war klar, dass es nun sehr schwer werden würde, da Peiting aufgrund der besseren Platzierung der Vorrunde ein Unentschieden zum Sieg und somit den 3. Platz reichen würde.
So kam es dann auch, Peiting wurde zwar von Hartpenning zu einem quasi perfekten letzten Versuch gezwungen, welcher ihnen jedoch auch gelang.
Für die Damen ging es so auf Bahn 1 ins letzte Bahnenspiel, wieder gegen den EC Passau-Neustift.
Hier wurde es, nachdem Passau vor der letzten Kehre 3 Punkte in Führung lag, noch einmal spannend. Erst mit dem letzten Versuch konnten die Passauer die Hartpenninger Mass aus dem Haus befördern, damit 4 Punkte unterbinden und die Niederlage abwenden.
So endete die Partie unentschieden – mit dem glücklicheren Ende für Passau, da ihnen aufgrund der besseren Platzierung der Vorrunde das Unentschieden für den 4. Platz genügte.
Damit endete die Bundesliga für die Damen mit einem guten 5. Platz, der ihnen jedoch viel abverlangte. Aber: aufgeben war nie eine Option.
Nun dürfen sie am 28.01. (gemeinsam mit dem diesjährigen Bundesliga-Sieger aus unserem Kreis, dem EC Fischbachau) nach Regen zur Deutschen Meisterschaft fahren.
Dort wollen sie so gut es geht mithalten und vielleicht für die eine oder andere Überraschung sorgen – vorrangig jedoch einfach Spaß haben.

Stocksport – Bayerische und Deutsche Meisterin kommt vom TSV

Vom 5. bis 8. Januar fanden in Freilassing die Bayerischen und Deutschen Meisterschaften im Weitenwettbewerb statt. Für den TSV Hartpenning war Elisabeth Reiter am Start. Am Freitag 06.01.23 startete in den Abendstunden die Bayerische Meisterschaft der Damenklasse. Die Dauersiegerin Annalena Leitner vom SV Unterneukirchen konnte krankheitsbedingt nicht an den Meisterschaften teilnehmen, so dass sich einige der Damen aus dem starken Teilnehmerfeld Hoffnung auf einen Sieg machen konnten.  Durchsetzen konnte sich am Ende eine sehr stark und konstant schießende Elisabeth Reiter (89,39m) vor Birgit Wagner (ESV Mitterskirchen, 86,99m) und Sabrina Engelbrecht (SSC Pfeffenhausen, 86,35 m).
Bereits am nächsten Tag, Samstag der 07.01.23, fand die Deutsche Meisterschaft statt. Mit ihrem zweiten Versuch mit einer Weite von 87,83 Meter konnte sich Elisabeth Reiter wie bereits am Vortag durchsetzen. Damit konnte sich Reiter neben dem weißblauen auch den begehrten schwarzrotgoldenen Titel schnappen. Platz zwei erreichte die niederbayerische Kontrahentin Sabrina Engelbrecht (SSC Pfeffenhausen, 87,10m) vor Antonia Kachelmann vom ESC Uehlfeld (85,68m).

Stocksport – bayrische Meisterschaft

Bayrische Meisterschaft im Ziel Einzelbewerb:

Am 18.12.22 veranstaltete der BEV (bayrischer Eisstockverband) den Ziel/Einzelbewerb in der Eishalle Regen.

Für diesen Bewerb waren die beiden Spitzensportler Stefan Zellermayer und Stefan Thurner qualifiziert. In der Vorrunde erspielte sich Zellermayer 335 Punkte und Thurner mit 356 und zogen somit ins Finale ein.
Auch im Finaldurchgang erkämpften sich Zellermayer mit sehr guten 358 Punkten und Thurner mit 348 Punkten gute Ergebnisse.
Für Zellermayer bedeutete das den fünften Gesamtplatz, Stefan Thurner wurde mit 704 Endpunkte dritter.
Wir gratulieren zu diesen sehr guten Ergebnissen bzw. Platzierungen.

Stocksport – 1te Bundesliga Damen

Am Sonntag stand der 1. Wettbewerbstag der Damen-Bundesliga in Waldkraiburg auf dem Programm.
Wir starteten mit dem Landkreis-Derby gegen den EC Fischbachau in den Bewerb. Das nach 4 Kehren noch ausgeglichene Duell sollte durch eine verpatze 5. Kehre letztendlich zugunsten von Fischbachau entschieden werden.
Unbeirrt gingen wir ins nächste Spiel gegen den 1. FC Neunburg vorm Wald, welches mit 6:4 auf unser Konto ging. Ebenfalls die nächsten beiden Spiele gegen Gerabach und Taufkirchen konnten wir teils deutlich für uns entscheiden.
In der darauffolgenden Begegnung gegen Gattering ließen wir uns zu sehr das Spiel des Gegner aufzwingen und konnten unsere Strategie nicht verfolgen. Dies bezahlten wir mit einem Unentschieden.
Im weiteren Verlauf konnten jedoch die nächsten 3 Partien gegen Gumpersdorf, Untertraubenbach und Ottenzell wieder für uns entschieden werden.
Im vorletzten Spiel des Tages zogen wir gegen stark aufspielende Damen von Eintracht Aufham mit 3:4 den Kürzeren.
Die letzte Begegnung mit dem TSV Massing ließen wir uns nicht mehr nehmen und beendeten den Spieltag mit einem deutlichen 9:1 Sieg.
Mit 15:5 Punkten (67:34, Differenz 33) verbringen wir den Jahreswechsel bis zum Wochenende des 14./15. Januar, an dem unser 2. und 3. Spieltag in Peiting stattfinden werden, auf dem 4. Platz.
Mit dieser erfreulichen Ausgangsposition werden wir im Januar alles daran setzen, um uns für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren. Mal sehen, ob es uns gelingen wird.

Stocksport – Bundesliga Herren Vorrunde

Stocksport:
am 19.11.22 fand im Leistungszentrum Regen die Vorrunde der Bundesliga Herren statt.
Für den TSV Hartpenning waren Andi Lambert, Stefan Thurner, Peter Erlacher, Stefan Zellermayer und als Ersatzmann Gustl Maurer im Einsatz.
Zu einer ungewöhnlichen Uhrzeit um 12:00 Uhr Mittag begann der Bewerb. Das anfangs noch gut bespielbare Eis entwickelte sind im Laufe des Bewerbs immer mehr zu einem schwierigem Spielbelag. Sehr unterschiedliche „Spuren“ verursachten ungewöhnlich viele schlechte Fehlversuche aller Mannschaften.
Unser Team startete sehr gut in den Bewerb, mit vier Siegen gegen Ottenzell, March, Feldkirchen und Aigen setzte sich das Team in den vorderem Bereich der Tabelle fest. Eine kleine Schwächephase brachte dann zwei Niederlagen in den Partien fünf und sechs. Zwei Siegen folgte wieder eine Niederlage in der zehnten von zwölf Partien an dem Spieltag. Mit zwei Siegen in den verbleibenden Spielen gegen unmittelbare „Konkurrenten“ in der Tabelle,  konnte ein guter vierter Zwischenplatz in der Vorrunde erreicht werden.
Das ist eine gute Ausgangsbasis für die im Januar sattfindende Rückrunde in Bad Wörishofen.
Hier die Zwischenergebnisliste…

Stocksport Bayern-Pokal Mixed

Stocksport:
während ein Team dieses Wochenende in Stuttgart das erste Eisturnier spielte, wurde in Bayern der höchste Mixed Bewerb ausgespielt. In der Stockhalle Pilgramsberg kämpften die besten Moarschaften Bayerns um den Titel.
Für Hartpenning waren Lisa Poidl, Sandra Schneider, Stefan Quercher und Peter Erlacher am Start. In der Gruppenphase mussten sie nur eine Niederlage hinnehmen und zogen ins Finale ein.
Hier war es äußerst spanend ab. Mit einer knappen Niederlage von 13:15 Punkten wurde unser Team somit bayrischer Vizemeister.
Wir gratulieren, hier zur Ergebnisliste ……

Stocksport Eissaison 2022/23 beginnt

Am 24.09.22 begann für die Stocksportler des TSV die Eissaison 22/23 mit dem Balu-Cup in Stuttgart.
Andi Lambert, Leonhard Gambs und Gustl Maurer fanden sich sehr gut beim ersten Eiskontakt zurecht. Ohne Punktverlust mit einer sehr guten Stockquote gewannen sie den Bewerb.

Siegerliste ….

Dorfmeisterschaft im Stocksport

Am 10.09.22 organisierten die Stocksportler relativ kurzfristig eine Dorfmeisterschaft.
Grund für diesen kurzfristigen Termin war die Absage der Champions League des Internationalen Eisstock-Verband, an der sowohl die Damen als auch die Herren des TSV startberechtigt gewesen wären.
Trotz der sehr schlechten Wetterprognose kamen alle Spieler pünktlich zum Beginn des Bewerbs. Der Wettergott meinte es heuer sehr gut mit den Hartpenningern. Der am Vormittag noch heftige Regen verzog sich pünktlich zum Wettbewerb, es kam sogar noch die Sonne zum Vorschein.
Mit viel Spass eiferten die sechs Teams um Punkte und Platzierungen.
Als Sieger ging letztlich der Schützenverein hervor.
Danke an alle Teilnehmer.
Die Siegerliste hier ………

 

Stocksport – Deutsche Meisterschaft in Schaftlach mit den Hartpenninger Damen

Am 17. + 18.09.22 findet in Schaftlach die Deutsche Meisterschaft im Mannschaftsspiel und Zielbewerb statt.
Die Eisratz’n Schaftlach  sind Ausrichter für diesen Nationalen Bewerb.
Am Samstag sind unsere Damen mit am Start, sie haben sich mit dem dritten Platz bei der Bundesliga für die deutsche Meisterschaft qualifiziert. Um 9:00 beginnt die Vorrunde und für ca. 15:30 Uhr sind die Finalspiele geplant.
Unter Team mit Sandra, Maria, Lisa, Andrea, Gertraud und Barbara freuen sich auf jeden Fan der sie anfeuert und unterstützt.
Kommt vorbei und macht Stimmung.

Champions League 2022 – Stocksport

Stocksport
Auf Grund von sehr guten Ergebnissen der letzten Sommersaison, in der sowohl die Herren, als auch die Damenmannschaft des TSV Hartpenning den dritten Platz bei den deutschen Meisterschaften erreicht hatten, haben beide Moarschaften Startrecht im Internationalen Vereinsbewerb für Mannschaften.
Sehr kurzfristig hat die IFI (Internationale Föderation Eisstocksport) diesen Bewerb für Damen und Herren ausgeschrieben.
Bezüglich des des hohen Startgeldes und ggf. anfallenden Reisekosten, hatten die Sportler lange überlegt ob sie das Startrecht annehmen. Sie entschlossen sich zu starten.
Am 15. August findet die Auslosung zu den Bewerben statt. Wir  hoffen auf Losglück, dass wir vielleicht in einem Heimspiel wieder internationalen Flair in die Stockhalle Schaftlach bringen können, wo unsere Heimspiele statt finden würden.