Stocksport Bayern-Pokal Mixed

Stocksport:
während ein Team dieses Wochenende in Stuttgart das erste Eisturnier spielte, wurde in Bayern der höchste Mixed Bewerb ausgespielt. In der Stockhalle Pilgramsberg kämpften die besten Moarschaften Bayerns um den Titel.
Für Hartpenning waren Lisa Poidl, Sandra Schneider, Stefan Quercher und Peter Erlacher am Start. In der Gruppenphase mussten sie nur eine Niederlage hinnehmen und zogen ins Finale ein.
Hier war es äußerst spanend ab. Mit einer knappen Niederlage von 13:15 Punkten wurde unser Team somit bayrischer Vizemeister.
Wir gratulieren, hier zur Ergebnisliste ……

Stocksport Eissaison 2022/23 beginnt

Am 24.09.22 begann für die Stocksportler des TSV die Eissaison 22/23 mit dem Balu-Cup in Stuttgart.
Andi Lambert, Leonhard Gambs und Gustl Maurer fanden sich sehr gut beim ersten Eiskontakt zurecht. Ohne Punktverlust mit einer sehr guten Stockquote gewannen sie den Bewerb.

Siegerliste ….

Dorfmeisterschaft im Stocksport

Am 10.09.22 organisierten die Stocksportler relativ kurzfristig eine Dorfmeisterschaft.
Grund für diesen kurzfristigen Termin war die Absage der Champions League des Internationalen Eisstock-Verband, an der sowohl die Damen als auch die Herren des TSV startberechtigt gewesen wären.
Trotz der sehr schlechten Wetterprognose kamen alle Spieler pünktlich zum Beginn des Bewerbs. Der Wettergott meinte es heuer sehr gut mit den Hartpenningern. Der am Vormittag noch heftige Regen verzog sich pünktlich zum Wettbewerb, es kam sogar noch die Sonne zum Vorschein.
Mit viel Spass eiferten die sechs Teams um Punkte und Platzierungen.
Als Sieger ging letztlich der Schützenverein hervor.
Danke an alle Teilnehmer.
Die Siegerliste hier ………

 

Stocksport – Deutsche Meisterschaft in Schaftlach mit den Hartpenninger Damen

Am 17. + 18.09.22 findet in Schaftlach die Deutsche Meisterschaft im Mannschaftsspiel und Zielbewerb statt.
Die Eisratz’n Schaftlach  sind Ausrichter für diesen Nationalen Bewerb.
Am Samstag sind unsere Damen mit am Start, sie haben sich mit dem dritten Platz bei der Bundesliga für die deutsche Meisterschaft qualifiziert. Um 9:00 beginnt die Vorrunde und für ca. 15:30 Uhr sind die Finalspiele geplant.
Unter Team mit Sandra, Maria, Lisa, Andrea, Gertraud und Barbara freuen sich auf jeden Fan der sie anfeuert und unterstützt.
Kommt vorbei und macht Stimmung.

Champions League 2022 – Stocksport

Stocksport
Auf Grund von sehr guten Ergebnissen der letzten Sommersaison, in der sowohl die Herren, als auch die Damenmannschaft des TSV Hartpenning den dritten Platz bei den deutschen Meisterschaften erreicht hatten, haben beide Moarschaften Startrecht im Internationalen Vereinsbewerb für Mannschaften.
Sehr kurzfristig hat die IFI (Internationale Föderation Eisstocksport) diesen Bewerb für Damen und Herren ausgeschrieben.
Bezüglich des des hohen Startgeldes und ggf. anfallenden Reisekosten, hatten die Sportler lange überlegt ob sie das Startrecht annehmen. Sie entschlossen sich zu starten.
Am 15. August findet die Auslosung zu den Bewerben statt. Wir  hoffen auf Losglück, dass wir vielleicht in einem Heimspiel wieder internationalen Flair in die Stockhalle Schaftlach bringen können, wo unsere Heimspiele statt finden würden.

Schee wars – Vereinsmeisterschaft 2022 im Riesentorlauf des TSV Hartpenning

Vergangenen Samstag wurde bei herrlichem Sonnenschein und besten Bedingungen die Vereinsmeisterschaft im Riesentorlauf des TSV Hartpenning ausgetragen. Dem Lauf schloss sich der TSV Otterfing sowie die Sportfreunde Föching an, um gleichzeitig das Finale der Rennserie um den Flachlandcup 2022 zu bestreiten.

Das Starterfeld von 85 Kindern und Jugendlichen sorgte für einen spannenden Wettkampf, bei dem die Freude am Sport nicht zu kurz kam. Das hat auch das rege Interesse an den Familien- und Teamwertungen gezeigt.

Nach einem ereignisreichen Wettkampftag am Waldkopf im Skigebiet Sudelfeld standen die Ski Alpin Vereinsmeister des TSV Hartpenning fest: Lisa Immle und Julian Hermann waren die schnellsten Läufer ihres Vereins. Herzlichen Glückwunsch!

Vereinsmeister 2022 TSV Hartpenning Ski Alpin

Hier die gesamte Ergebnisse:

Und hier die Eindrücke und Erlebnisse in Bildern

Einladung und Ausschreibung zur Vereinsmeisterschaft im Riesentorlauf des TSV Hartpenning

am Samstag, 19.03.2022  Sudelfeld Waldkopf

Teilnahmeberechtigt:
alle Mitglieder des TSV Hartpenning u. Mitglieder der geladenen Vereine

Start:
10:00 Uhr, in 2 DG

Klasseneinteilung:
U6, U8, U10, U12, U14, U16, U18, U21, D/H…..

Familienwertung für die Mitglieder des TSV Hartpenning:
a) Vater, Mutter, Kind(er),
b) 3 Generationen (Großeltern, Eltern und Kinder)
mindestens 3 in der Wertung oder gestartet und ein Kind unter 16 Jahren. Voraussetzung ist die Mitgliedschaft im TSV von allen gewerteten Teilnehmern.

Teamwertung für die Mitglieder des TSV Hartpenning:
Ein Team besteht aus 4 Läufern – mindestens 3 in der Wertung oder gestartet

Startgebühr:
Die Startgebühr beträgt für Kinder, Schüler/Jugend 4€, Erwachsene 5€, fällig bei Startnummernausgabe (vereinsweise)

Startnummernausgabe:
ab 9:00 Uhr im Zielraum

Zeitnahme:
elektronisch

Meldung:
Meldeschluss Sonntag, 13.03.2022 um  20 Uhr – eine Nachmeldung ist nicht möglich

    • für alle Gäste, sonstige Vereinsmitglieder und geladene Vereine  per Mail als Excel Tabelle  bei Hans Haltmair j.haltmair@gmx.de
    • für alle Mitglieder der Sparte Ski Alpin – Anmeldung über den Ski Alpin Link

Siegerehrung :
findet nach dem Rennen im Zielgelände statt

Haftpflicht:
Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Unfälle und Schäden jeder Art, die sich im Zusammenhang mit der Veranstaltung ergeben.

Streckenbesichtigung:
9:15-9:45 Uhr – bei Durchfahren der Pflichttore vor dem Rennen erfolgt Disqualifikation.

Zeitstrafe:
Torfehler (U6-U18) bis zu 2 Torfehler pro Lauf: je 5 sec. Zuschlag.

Hinweis:
Der Rennläufer muss ohne Begleitperson das Rennen bestreiten. Das Vorfahren der Eltern ist nicht erlaubt – bei Nichtbeachtung erfolgt Disqualifikation.

Anmerkung:
Das Rennen zählt zur Flachlandcup-Gesamtwertung.

Auskunft:
Hans Haltmair 08024-477108

Das Tragen von Helmen und Rückenprotektoren in der Bambini, Schüler und Jugendklasse ist Pflicht!

Die Skiabteilung des TSV Hartpenning freut sich auf eine zahlreiche Beteiligung und wünscht allen TeilnehmerInnen viel Spaß und Erfolg.

Hans Haltmair  – Sparte Ski Alpin

TSV Hartpenning gewinnt Mannschaftswertung beim „Goldenen Ski“

Am 18.02.  war es wieder so weit und im Rahmen der Rennserie um den Flachlandcup 2022 konnte mit dem Flutlicht-Rennen am Sonnenbichl in Bad Wiessee der „Goldene Ski“ ausgetragen werden.

Eine tolle Mannschaftsleistung (Wertung über alle Altersklassen hinweg) zeigte der TSV Hartpenning, der damit die Mannschaftswertung für sich entscheiden konnte und unsere Starter somit stolz den Wanderpokal als Auszeichnung entgegennahmen.

Herzlichen Glückwunsch an alle!

Stocksport Weltmeisterschaft Damen/Herren

Ritten/Klobenstein (I)

Sensationelle Erfolge für Sportlerinnen und Sportler des TSV Hartpenning mit 5 Goldmedaillen, zweimal Silber und einmal Bronze

In KW 8 des Jahres 2022 fanden am Ritten die Weltmeisterschaften im Stocksport statt. Mit Weiten-, Mannschafts-, Einzel-, und Teambewerb standen die verschiedensten Bewerbe an, bei denen es um Medaillen ging.

Im Weitenbewerb war Elisabeth Reiter vom TSV bei den Damen am Start. Mit vier nicht optimalen Versuchen von fünf reichte es leider nicht zum Finaleinzug in der Einzelwertung. Mit dem Team errang sie aber die Bronzemedaille.

Im Team-Ziel waren bei den Herren mit Stefan Thurner, der aktuell für den TSV startet und Stefan Zellermayer zwei Herren mit im Team. Mit sensationellen 373 Punkten wurden sie gemeinsam mit Matthias Kohlhuber und Manuel Schmid souverän Weltmeister.


Auch im Team-Ziel für Mixedmannschaften waren beide Stefan’s im Team Germany. Sie errangen denkbar knapp mit einem Punkt Rückstand die Silbermedaille.

Im Einzelbewerb Herren waren beide Stefan’s hochmotiviert. Zellermayer als amtierender Weltmeister wollte den Titel verteidigen, Thurner war einer der Herausforderer. Nach der Vorrunde waren die beiden Freunde auf Platz drei und vier „voll auf Medaillen-Kurs“.  Im Finale musste Zellermayer abreißen lassen und wurde Fünfter im Endklassement. Thurner hingegen hatte einen Lauf, Punkt für Punkt spielte er sich nach vorne. 370 Punkte im Finale machten ihn zum neuen Weltmeister im Einzel.

Als letzter Bewerb stand das Mannschaftspiel der Herren am Plan. Mit einer überragenden Leistung in den Finalspielen wurden Stefan Thurner, Stefan Zellermayer, Matthias Peischer, Alexander Vöst und Manuel Schmid auch hier Weltmeister.

Bildquelle: DESV

Der TSV Hartpenning gratuliert zu den außergewöhnlichen Erfolgen und ist stolz auf seine Spitzensportler.

Wahl Sportler des Jahres 2021 Miesbacher Merkur

Die Herren-Mannschaft Stocksport vom TSV Hartpenning ist bei der Wahl zum Sportler des Jahres 2021 mit im Rennen.
Auf Grund der konstant guten Leistungen mit diversen nationalen Titeln und Qualifikationen zu internationalen Bewerben wie Europa-Cup und Champions League in den letzten Jahren wurde das Team vom Merkur nominiert.

Auch ein Einzelsportler hat es in die enge Auswahl der nominierten geschafft. Mit Florian Wilmsmann ist bei den Herren das Aushängeschild des TSV im DESV (Skicross) in der Wahl.

Hier der Link zur Abstimmung, der TSV hofft auf jede Stimme unserer Mitglieder. 
Vielen Dank

Eisstocksport – Weitenbewerb WM Qualifikation

WM-Qualifikation – Weitenwettbewerb im Stocksport

Am Wochenende fand der Qualifikationslehrgang der Weitensportler aus Deutschland für die anstehende Weltmeisterschaft in Klobenstein/Ritten (ITA) statt. Diese findet vom 22.-27. Februar in der Arena am Ritten statt.
Vom TSV Hartpenning hat Elisabeth Reiter teilgenommen und konnte sich ein Ticket für die WM sichern.
Um am Qualifikations-Lehrgang teilnehmen zu dürfen, müssen die Weitensportler über die gesamte Saison hinweg Punkte sammeln. Nach der Deutschen Meisterschaft bekommen gemäß der Rangliste die besten sechs Sportler/innen eine Einladung vom DESV zum Qualifikationslehrgang. Am Lehrgang werden drei Qualifikationsrunden mit insgesamt 20 Versuchen ausgetragen, wobei jeder Versuch gewertet wird. Die besten vier Sportler/innen vertreten dann Deutschland in den jeweiligen Klassen bei der Weltmeisterschaft.
Für Elisabeth Reiter startete der Qualifikationslehrgang unter erschwerten Voraussetzungen, da sie Krankheitsbedingt an der Deutschen Meisterschaft nicht teilnehmen konnte. Somit startete sie auf dem sechsten Ranglistenplatz und ging somit ohne Bonuspunkte in den Lehrgang. Doch schon die erste Qualifikationsrunde konnte Reiter mit einer konstant starken Leistung für sich entscheiden. Nach dem ersten Durchgang war bereits eine Platzierung unter den top vier erreicht und diese Platzierung galt es in den folgenden 13 Versuchen zu verteidigen. Am Ende konnte sich Reiter mit einer soliden Leistung gegen ihre Konkurrenz durchsetzen und löste als Zweitplatzierte ein WM Ticket.
Für die 2. Weltmeisterschaft der Damenklasse im Weitenwettbewerb haben sich außerdem die Schützinnen Leitner Annalena, Engelbrecht Sabrina und Wagner Birgit qualifiziert.

Stocksport – Herren II mit bitterem Ausgang der Meisterschaft

Dorfen:

am 29.01.2022 fand in Dorfen die Rückrunde der Bezirksoberliga statt. In der Vorrunde hatte sich unser Team eine hervorragende Ausgangsposition geschaffen. Mit 14:4 Punkten und einer guten Stockquote lag das Team mit Christian Strasser, Hans Loferer, Michael Reichhard, Robert Hermann und Patrick Huber auf Platz eins im Zwischenklassement.
Der Start in die Rückrunde verlief durchwachsen mit zwei Siegen, aber auch schon zwei Niederlagen.
Ein verletzungsbedingter Wechsel brachte Verunsicherung in die Mannschaft, was zur Folge hatte dass man unter die angestrebten Aufstiegsplätze rutschte.  Da sich das Feld im Kampf um die begehrten Aufstiegsplätze zu Ende des Bewerbs sehr zusammen schob, hatten sechs Teams noch die Chance den begehrten dritten Gesamt-Rang zu erreichen.
Eine Niederlage unserer Mannschaft im letzten Spiel dämpfte die hohen Erwartungen. Letztendlich scheitere das Team Punktgleich mit dem Aufsteiger aus Baiernrain Linden denkbar knapp um eine Quote von 0,001 schlechter.
Was bleibt ist ein bitteres Ende, aber ein guter vierter Platz im Endklassement.