Meisterschaft Herren Wintersaison

Stock-WebAm Wochenende fanden die Rückrundenmeisterschaften der Bundesligen und Bayernligen statt. Die erste Herrenmannschaft des TSV war in der zweiten Bundesliga am Start. Nach einer durchwachsenen Vorrunde, die sie auf Platz 14 abschlossen hatten, begann für sie die Rückrunde mit drei Niederlagen. Nach Umstellungen in der Mannschaft konnte sich das Team stabilisieren und schloss die Gruppenphase auf Platz  14 ab. Am Finaltag, Sonntag den 11.01.15 konnten sie eine gute Leistung abrufen und schoben sich mit 5 Siegen und nur zwei Niederlagen auf Platz 9 nach vorne. Als Aufsteiger in der Bundesliga konnten sie abschließend absolut zufrieden sein mit der Platzierung, wenn gleich am Ende sogar ein Aufstieg in die erste Bundesliga sogar noch möglich gewesen wäre.

Die zweite Mannschaft des TSV hatte eine schwerere Aufgabe nach der Vorrunde. Nach dem das Team in der Vorrunde im November 2014 nicht in Tritt kam und auf dem 27 Platz von 28 Teams abschloss hieß die Devise „volle Attacke“
Am ersten Tag der Rückrunde kämpften sie sich schon auf Platz 24 und schafften somit eine deutlich bessere Ausgangsposition für den Finaltag am Sonntag. Diesen Finaltag konnten sie dann mit 4 Siegen und nur einer Niederlage sehr positiv gestalten und schafften somit dem Abstieg zu entkommen. Abschließend schlossen sie die Bayerliga auf Platz 20 ab.

Gratulation den beiden Mannschaften zu den guten Leistungen in der Rückrunde.

Bundesliga Damen Meisterschaft 2015

Stocksport
Stocksport

Am ersten Wochenende des Jahres 2015 fand in Peiting die Rückrunde der ersten Bundesliga Damen statt. In zwei Wettkampftagen eiferten 24 Teams um Punkte und Platzierungen. Die besten 5 Teams bekommen Startrecht bei den Deutschen Meisterschaften im Februar 2015 und die letzten 5 Team steigen in die zweite Bundesliga ab.
Auf Platz 19 mit 8:16 Punkten nach der Vorrunde wurde dem Hartpenninger Team schon klar dass sie einen guten Lauf und etwas Glück brauchen um die Spielklasse zu halten.
Am ersten Rückrundentag konnten die Damen dann nur 3 Partien für sich entscheiden, somit starteten sie am Final-Tag von den Abstiegsplätzen. Mit zwei Siegen und drei verlorenen Partien konnte die Bilanz am Finaltag auch nicht positiv gestaltet werden, so dass unser Team in die zweite Bundesliga absteigen musste.

Stocksport – Stefan Zellermayer wurde bayerischer Meister

Stefan Zellermayer
Stefan Zellermayer

Bei den bayerischen Meisterschaften am 21.12.14 im Ziel-Einzelbewerb die in Peiting statt fand wurde Stefan Zellermayer Sieger in der U19 Altersklasse. Nach dem er heuer zum ersten mal in dieser Altersklasse spielte ging er ohne großen Druck in den Bewerb. Entsprechend groß war die Freude über den bayerischen Meistertitel, aber auch über die erbrachte Leistung mit 292 Punkten. Hier zur Ergebnisliste …
Außer Zellermayer waren noch Peter Mösl (Platz 10 – Klasse U14), Markus Mainka (Platz 15 in der U19) am Start.
Gratulation zu diesem Erfolgen.

U16 Stocksport-Team wird dritter der bayerischen Meisterschaft

Mit einer tollen Leistung präsentierte sich das U16 Team aus Hartpenning bei der

stock-2014-15-bayerische Meister U16bayerischen Meisterschaft in Peiting am 20.12.14. In der Gruppenphase hatten sie nur vier Verlustpunkte und sicherten sich den ersten Platz und somit den Einzug ins Halbfinale. Das Halbfinale wurde äußerst unglücklich gegen den späteren bayerischen Meister der Spielgemeinschaft Gumpersdorf/Prienbach verloren. Im kleinen Finale zeigten die jungen Hartpenninger unbändigen Siegeswillen und holten sich die Bronzemedaille. pdf-icon Hier die Siegerliste …
W
ir gratulieren recht herzlich Maria Zellermayer, Andreas und Florian Muth, sowie Michael und Peter Mösl  und wünschen für die Deutsche Meisterschaft am 18. Januar 2015 viel Glück.

Eisstocksport – Vorrunden der Wintersaison 2014/15

Stock-WebMitte November fanden die Vorrunden der drei Herren-, sowie der Damenmannschaft statt.
Zufrieden kann die dritte Herrenmannschaft sein, sie schafften den Sprung in die Aufstiegsgruppe zur Rückrunde und haben somit den Klassenerhalt  sicher.
Mit einer durchwachsenen Leistung landete die erste Herrenmannschaft in der zweiten Bundesliga auf Platz 13 . Die Damen haben auf Platz 19 knapp über den Abstiegsplätzen die Vorrunde abgeschlossen.
Nicht zufrieden können die Spieler der zweiten Herrenmannschaft sein, sie kamen über einen 27. Platz von 28 Mannschaften nicht hinaus.
Somit kann die Devise für die Rückrunde nur lauten: Attacke, mit Vollgas voran !!!