Merkur -Sportler des Jahres – Stefan Zellermayer nominiert

Die Sportredaktionen des Merkur küren auch heuer wieder Sportler des Jahres. Regional für den Miesbacher Merkur ist das Ausnahmetalent Stefan Zellermayer zurecht bei den Jugendsportlern nominiert.


Mit seinen noch jungen 17 Jahren sammelte er schon national und international Titel jede Menge Titel, über bayerische-, deutsche bis zu Europameister Titeln. In den letzten drei Jahren war er und den Altersklassen U16 und dann in der U19 der dominierende Sportler im Jugend-Stocksport Weltweit. Von neun möglichen Goldmedaillen holte sich Zellermayer acht.
Nutzt die Chance und gebt Stefan Zellermayer Eure Stimme. Geht ganz einfach, hier zur online Abstimmung.

Stocksport

Am Wochenende waren zwei Herrenmannschaften im Einsatz.
Unsere dritte Herrenmannschaft hatte Meisterschafts-Rückrunde in Germering. Christian Strasser, Mathias Kester, Christian Kornbichler und Michael Mösl hatten aus der Vorrunde ein gutes Punktepolster, das sie auch brauchten, denn im gesamten Bewerb kamen sie nie richtig „ins laufen“. Am Ende landeten sie auf dem 21. Platz und schrammten knapp am Abstieg vorbei. Hier die Siegerliste ……
Ein zweites Herren Team war beim Pokalturnier in Irschenberg im Einsatz. Hier war das krasse Gegenteil der Fall. Von Anbeginn des Bewerb zeigten Hartl Gambs, Gerd Schaare, Sepp Stoib und Gustl Maurer „wer Herr im Haus ist“. Mit einer souveränen Leistung in der Gruppenphase, in der kein Spiel verloren wurde, qualifizierten sie sich für das Endspiel. Als Gegner stand hier der EC Hausham gegenüber. Mit einem 13:11 setzte sich das Hartpenninger Team durch und wurde Turniersieger.
Siegerliste Irschenberg …..

Stocksport deutsche Meisterschaft Jugend / Junioren

Am Wochenende 16. + 17.01.16 fanden in der Eishalle Regen die deutschen Meisterschaften der Jugend und Junioren statt.
Schon die Anreise nach Regen gestaltete sich an diesem Sonntag spannend, denn starke Schneefälle machten die Autobahnen und Landstraßen sehr schlecht befahrbar. Einige Teams kamen nicht pünktlich zum Beginn des Wettkampfes. Mit 30 min. Verspätung begann dann der Bewerb.
Im ersten Spiel hatte es unser Team vom TSV Hartpenning mit den Spieler/innen Anna Mösl, Michael Mösl, Peter Mösl und Stefan Zellermayer mit dem EC Gerabach zu tun. Gerabach wirkte anfangs nervös, was unsere Mannschaft ausnutzen konnte und die ersten beiden Durchgänge (Kehren) zu punkten. Im Dritten Durchgang hatten die Hartpenninger mit ihrem letzten Versuch die Chance das Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden, was leider misslang. Wie so oft im Sport rächt sich eine nicht genutzte Chance und Gerabach kam zurück ins Spiel. Fehlerfrei spielend überließen sie dann unserem Team aus Hartpenning nichts mehr und gewannen das Spiel.

????????????????????????????????????
Die folgenden Spiele konnte das Hartpenninger Team ihre Fehlerquote wieder reduzieren, so dass im Verlauf der Vorrunde bis auf ein Unentschieden alle Spiele gewonnen wurden. Mit Platz zwei haben sie sich somit für die Halbfinalspiele qualifiziert.
Leider zeigten die jungen Hartpenninger im Halbfinale nerven, machten unnötig viele Leichtsinnsfehler und verloren das Halbfinale gegen die Spielgemeinschaft Nöham/Wilhelmshöhe mit 18:10 Punkten. Diese unnötige Niederlage hängte den jungen Sportlern auch anschließend im kleinen Finale gegen Langenargen nach, auch hier wurden viele Fehler von dem Hartpenninger Team produziert, und so das kleine Finale mit 15:11 Punkten verloren.
Die Enttäuschung war bei der Siegerehrung natürlich groß bei den Jugendlichen, aber mit etwas Abstand ein paar Tage später sind sie stolz auf einen vierten Platz bei einer deutschen Meisterschaft.
Hier zur Siegerliste (Quelle DESV) ….

Stocksport – Stefan Zellermayer ist Deutscher Meister

dm-2016 zellermayer-webAm Wochenende 16. + 17.01.16 fanden in der Eishalle Regen die deutsche Meisterschaft der Jugend und Junioren statt. Schon am Freitag morgen begann für das Ausnahmetalent Stefan Zellermayer wiedereinmal ein bedeutender Wettkampf. Er trat in der Altersklasse U19 beim Zieleinzelbewerb an. Hier gilt es Präzision sowohl im sogenannten „Massen“ als auch beim „Stockschuss“ zu beweisen. Nervosität kennt Stefan Zellermayer mittlerweile nach 8 Europameister-Titeln und diversen deutschen- und bayerischen Meistertiteln. Dennoch ist es immer wieder spannend wie an dem Wettbewerbstag die Eisverhältnisse sind und in welcher Form seine Mitbewerber sind.
In der Vorrunde, bei der sich dann die besten 8 Sportler für das Finale qualifizieren, haderte Zellermayer etwas mit den Eisverhältnissen, denn es war sehr schwer zu bespielen beim massen. Mit 314 Punkten landete er aber trotz dem auf dem zweiten Platz, mit nur vier Punkten Rückstand auf Tobias Thurner vom SV Oberbergkirchen. Zum Finale entschloss sich Zellermayer mit einer etwas leichter zu spielenden „Platte“ den Bewerb in Angriff zu nehmen, was auch die richtige Entscheidung war. Mit fulminanten 356 Punkten im Finaldurchgang zog er wie ein D-Zug an seinem Konkurrenten vorbei und sicherte sich souverän den deutschen Meistertitel.
Hier die Siegerliste (Quelle DESV) …..
Wir gratulieren Stefan Zellermayer zum nächsten nationalen Titel in seiner Sammlung:

Stocksport Damen steigen in erste Bundesliga auf

Am 09. + 10.01.2016 fand in Dorfen die Rückrunden-Meisterschaft der zweiten Bundesliga Damen statt. Mit einer guten Ausgangsposition aus der Vorrunde im November des letzten aufstieg Damen-webJahres, nämlich den vierten Platz, konnten unsere Damen die Rückrunde relativ entspannt angehen. Nach zwei Niederlagen in den ersten Partien rutschte das Team zwischenzeitlich auf den sechsten Tabellenplatz ab. Vier Siege in Folge brachten sie dann wieder ins Rennen um die fünf Aufstiegsplätze. Ein wahrer Krimi entstand in den letzten Spielen, denn von Platz drei bis zum siebten lagen teilweise nur zwei Spielpunkte, was ein Sieg oder Niederlage entspricht. Unsere Damen konnten die beiden letzten Partien nicht mehr gewinnen und mussten somit hoffen dass auch die Konkurrenten um die Aufstiegsplätze federn lassen. Zum Glück war das auch der Fall und somit wurden Monika Mösl, Gertaud Zellermayer, Getrud Bär, Conny Weindl und Romy Weikel fünftplazierter uns steigen somit in die erste Bundesliga auf.
Hier zur Siegerliste …..
Wir gratulieren herzlich zu diesem tollen Erfolg.

Bayerische Meisterschaft – Stocksport

Am 13.12.15 fand in Waldkraiburg die bayerische Meisterschaft im Ziel-Einzel Bewerb statt.
Mit Markus Mainka in der U23 und Stefan Zellermayer in der U19 Altersklasse hatten sich zwei junge Stocksportler über die Kreis-, und Bezirksmeisterschaften zu diesem Event qualifiziert.
Im Gegensatz zu dem mehrfachen Europameister Stefan Zellermayer kam Markus Mainka mit den Eisverhältnissen nicht so gut zurecht und schloss den Bewerb als dreizehnter ab (Siegerliste …).
Zerllermayer DM 2015Stefan Zellermayer hingegen lieferte sich mit Tobias Thurner einen spannenden Kampf auf sehr hohen Niveau. Erst die letzten Versuche der beiden sorgten für die Entscheidung zu Gunsten von Thurner. Stefan Zellermayer wurde mit sehr guten 328 Punkten Vizemeister (Siegerliste …).
Wir gratulieren recht herzlich dazu und wünschen Ihm viel Glück bei den deuten Meisterschaften am 16. Januar 2016.

U19 Team wird bayerischer Meister

Am Sonntag den 06.12.15 fand in der Eishalle Dingolfing die bayerische Meisterschaft im Stocksport der Altersgruppe U19 satt. Zwei mal 11 Mannschaften spielten zunächst in zwei Gruppen aufgeteilt jeder gegen jeden. In dieser Gruppenphase zeigten die jungen Hartpenninger eine tadellose Leistung. Bis zum achten Spiel ohne Punktverlust kam der bis dort hin größte Verfolger (EC Pilsting) als Gegner. In einem spannenden Spiel trennten sich die beiden Mannschaften mit einem Unentschieden, somit war Hartpenning als Gruppen-erster im Halbfinale.
Im Halbfinale machte das Hartpenninger Team mit Anna Mösl, Stefan Zellermayer, Peter Mösl und Michael Mösl kurzen Prozess mit dem SV Oberbergkirchen und gewann mit 25:3 Punkten.
Im Finale wartete dann wieder das Team aus Pilsting. Ebenso wie schon in der Gruppenphase entwickelt sich ein spannender Kampf bei dem unser Team mit 11:9 Punkten das bessere Ende für sich hatte.
U19 Team bayrischer Meister webWir gratulieren Anna Mösl, Stefan Zellermayer, Peter Mösl und Michael Mösl zum bayerischen Meister Titel und wünschen den jungen viel Glück bei der Deutschen Meisterschaft am 16. Januar 2016.

Stocksport Damen

stock-Damen neutralAm Sonntag fand die Vorrunde der zweiten Bundesliga Damen in Peiting statt.
Unser Team mit Monika Mösl, Getraud Zellermayer, Getrud Bär, Conny Weindl und Romy Weikel hatte von Anfang an viel Spass und auch das nötige Glück in den Spielen und sammelte so Punkt um Punkt. Zwischenzeitlich auf Platz zwei liegend wurde das letzte Spiel gegen das Team aus Nürnberg, die bis dahin am Ende der Tabelle lagen unglücklich verloren. Das bedeutet am Zwischenklassement nach der Vorrunde einen hervorragenden vierten Platz mit 12:4 Punkten (Ergebnisliste …).
Wir gratulieren zu der sehr guten Leistung und wünschen viel Glück bei der Rückrunde Anfang Januar.

Stocksport

Dieses Wochenende fanden die meisten Vorrunden der Wintersaison 2015/16 bei den Herren statt. Beim TSV Hartpenning waren drei Mannschaften beim Ligabetrieb im Einsatz.
Unsere 1te Herrenmannschaft musste einen Tag vor dem Wettbewerb eine schlechte Nachricht hinnehmen, denn Hartl Gambs zog sich einen Muskelfaserriss zu und fällt geraume Zeit aus. Wir wünschen ihm auf diesem Weg gute Besserung nach seiner OP. Nach den durchgewachsenen Leistungen in der Vorbereitung lief es für die Truppe um Kapitän Florian Spiegler dann beim Wettbewerb überraschen gut. Mit 15:7 Punkten fand man sich auf den fünfen Platz (Ergebnis ….) nach der Vorrunde in der zweiten Bundesliga.
Stock-WebDie zweite Mannschaft mit Kapitän Sepp Stoib „kämpfte“ in der dritthöchsten Spielklasse, der Bayernliga und machte ihre Sache auch ganz gut. Mit ausgeglichenen 11:11 Punkten wurde es ein 17. Platz (Ergebnis …)im Klassement.
Unsere 3te Mannschaft war in der Bezirksliga Süd in Mittenwald am Start. Mit 16:14 Punkten und dem dreizehnten Platz (Ergebnis …)schafften auch sie eine gute Ausgangsposition für die Rückrunde Mitte Januar.
Alles in allem also gute Ausgangspositionen für unsre Herrenteams für die Rückrunden, Gratulation dazu.

Stocksport Erfolge im Einzelbewerben und Jugend-Mannschaft

Am Wochenende waren „Großkampftage“ bei den Stocksportlern. Samstag waren 4 Teams unterwegs. Eine Herrenmannschaft wurde beim Weyarner Pokalturnier siebter. Beim Bezirkspokal Ü50 hat des Hartpenninger Team lange auf den vorderen Plätzen mitgespielt, leider wurden in den letzten Partien noch Punkte abgegeben und so kam ein fünfter Platz in der Endabrechnung zu Stande. bez u16 mannschaft web
Die Jugendlichen waren bei der Bezirksmeisterschaft U16 und U23 am Start und das sehr erfolgreich. Die U23 lag am Ende Punktgleich mit dem Sieger aus Peiting auf dem zweiten Platz. Die U16 siegte klar und qualifizierte sich zur bayerischen Meisterschaft Mitte Dezember.

 

Am Sonntag fand der Einzelbewerb des Bezirk III statt. Aus Hartpenning waren 3 Starter mit dabei. Alle drei konnten mit guten Ergebnissen aufwarten und landeten am Stocker. Florian Muth bei der U16 als zweiter, Gustl Maurer als dritter der Herren und Stefan Zellermayer als Sieger der U23.
ziel webWir wünschen allen viel Glück bei den bayerischen Meisterschaft im Dezember.

Erfolge der Stocksportler bei Kreis-Pokalen Wintersaison 2015/16

Am 10.10.15 fanden in der noch jungen Wintersaison 2015/16 schon die ersten Entscheidungen statt. Die Damen, Herren Jugend U16 + U23 spielten um die Qualifikationen zum Bezirkspokal.stock-2015-KP Herren-web
Leider war die Teilnehmerzahl bei den Frauen sehr überschaubar, nur drei Mannschaften nahmen am Bewerb teil. Unser Damen aus Hartpenning wurden zweiter.
Auch bei den Jugendteams war die Teilnehmerzahl sehr dürftig. Bei der U16 spielten 3 Teams in der U23 meldete gar nur ein Team aus Hartpenning, die spielten dann kurzerhand bei den Herren mit und belegten dort einen guten Mittelplatz.
Unsere U16 unterstützt mit einem Gastspieler aus Bayrischzell wurde ohne Punktverlust Pokalsieger.
Bei den Herren starteten zwei Mannschaften aus Hartpenning. Gleich im ersten Spiel mussten sie gegeneinander antreten. Das bessere Ende in dem Spiel hatte Hartpenning II. So war die Luft für die erste Mannschaft schon sehr dünn wenn sie ihr Ziel nämlich den Sieg des Pokalbewerb noch erreichen wollten. Nach eine zweiten Niederlage im sechsten Spiel waren alle Hoffnungen den Turniersieg noch zu erkämpfen dann schon geschwunden. Ein sehr ausgeglichenes Teilnehmerfeld sorgte allerdings noch für viel Spannung. Im letzten Spiel des Bewerb hatte das erste Hartpenninger Team seinen Aussetzter und konnte nur noch als Zuschauer beobachten was die Kontrahenten noch machten. Ausgerechnet das zweite Hartpenninger Team konnte mit einem Sieg gegen das bis dahin führenden Team aus Weidach dass Klassement noch auf den Kopf stellen, was ihnen dann auch gelang. So wurde Hartpenning I Sieger und Hartpenning II qualifizierte sich ebenfalls als dritter noch für den Bezirkspokal Ende Dezember in Peiting.

Zeitgleich wurden auch die Zieleinzelbewerbe der U16 + U23 Jugendlichen durchgeführt. Mit Markus Mainka bei der U23 und Florian Muth bei der U16 stelle der TSV Hartpenning ebenfalls die Sieger der jeweiligen Altersklassen.

Wir gratulieren allen Siegern und wünschen viel Glück bei den Bezirksmeisterschaften.

Ergebnis Jugend U16 Mannschaftswertung …
Ergebnis Jugend U23 Mannschaftswertung ...
Ergebnis Jugend U16 Einzelbewerb …
Ergebnis Jugend U23 Einzelbewerb …
Ergebnis Damen …
Ergebnis Herren …

Stocksport – Dorfmeister 2015

Am 12.09.15 fand die Dorfmeisterschaft im Sommerstocksport statt. 11 Mannschaften aufgeteilt in zwei Gruppen spielten um den Meistertitel. In der Vormittagsgruppe ging es sehr spannend zu, den vier Teams waren fast gleich auf. Ins große Finale schaffte es letztlich die Mannschaft des Hotel Altwirt mit dem Chef Hans Vogl mit 10:2 Punkten. Auf den weiteren Plätzen musste die Quote entscheiden dann gleich drei Mannschaften dahinter waren Punktgleich. Die beste Quote hatte der Krügl-Club der somit für das kleine Finale qualifiziert war. Am Nachmittag war die Sache deutlich klarer. Das Team um den zweiten Abteilungsleiter Andreas Lambert konnte ohne Punktverlust ins Finale einziehen. Ins kleine Finale kamen De‘ Voglwuidn.
Das Finale dominierte abends dann ebenso wie schon die Gruppenphase das Team der Sumerau-Strassler mit einem 23:3 gegen das Altwirt Team.

Beim Ziel-Einzelbewerb, der an zwei Trainingsabenden durchgeführt wurde, spielten die Sportler mit möglichst viel Gefühl und Genauigkeit um Punkte in den verschiedenen Klassen (Schüler, Jugend, Damen, Herren und Senioren Ü50)
Vereinsmeister gesamt wurde mit der besten Punktezahl von 165 Punkten Andreas Lambert, gefolgt vom Sieger der Jugendklasse Stefan Zellermayer mit 161 Punkten. Bei der Schüler setzte sich Andreas Muth mit 118 Punkten durch und wurde Vereinsmeister der Schülerklasse. Die Damen gewann Andrea Maurer mit 141 Punkten und bei den Senioren Ü50 konnte sich Hans Loferer an die Spitze setzten.

 

Ergebnisliste Mannschaft ….
Ergebnis Ziel Einzel Herren ….
Ergebnis Ziel Einzel Damen ….
Ergebnis Ziel Einzel Schüler ….
Ergebnis Ziel Einzel Jugend ….
Ergebnis Ziel Einzel Senioren Ü50 ….
Ergebnis Ziel Einzel gesamt ….

Stocksport – Hartpenning Sieger der Champions – League

Am Freitag den 07.08.15 fand in Gaißach die Champions – League aller Sommer-trainingsrunden 2015 im Kreis 302 statt.Campions-LEAGUE15-web Perfekt organisiert vom Kreisobmann Rudi Bernhard und einem Gastgeber aus Gaißach spielten 16 Teams um den „Henkel Pott“ des Stocksport. In der Gruppenphase hatten die Hartpenninger um Teamchef Sepp Stoib noch Schwierigkeiten, die meisten Spiele wurden nur knapp gewonnen. Zwei Partien verloren sie haushoch. Das reichte aber trotz dem dass sie ins Halbfinale einziehen konnten.
Im Halbfinale hatten die Hartpenninger dann unsere Nachbarn aus Warngau als Gegner, mit einer sehr starken Leistung ließen sie den Warngauern keine Chance und zogen ins Finale ein. Auch im Finale zeigten die Hartpenninger großen Kampfgeist und konnten den Finalgegner aus Neubeuern mit 16:10 besiegen. Zur Siegerliste …..
Somit ist der „Henkelpott“ für ein Jahr in Hartpenning.
Glückwunsch an unser Team mit Sepp Stoib, Christian Kornbichler, Christian Strasser, Gerd Schaare.

Stocksport Bewerbe voller Erfolg

Am Samstag den 25.07.15 haben die Stocksportler Hartpenning gemeinsam mit dem Sponsor Hans Vogl vom Hotel Altwirt in Hartpenning zwei Stocksport Bewerbe ausgerichtet. Begonnen hat um 9:00 Uhr eine Gruppe mit 8 „freien“ Teams bei denen Damen und Herren gemeinsam in einer Mannschaft spielen dürfen. Nach spannenden Kampf setzte sich das Team aus Hallbergmoos mit den Spieler/innen Rita Bösl, Franziska Dücker, Stefan und Andreas Rötzer durch und konnten den Siegerpokal mit nach Hause nehmen.
Bei den Herrenmannschaften die um 14:00 Uhr den Bewerb starteten war es ein Kopf an Kopf Rennen zwischen den Gastgebern aus Hartpenning, dem SC Oberroth und unseren Nachbarn aus Marienstein. Am Ende hatte hier der SC Oberroth mit Christian Dücker, Alfons Hauke, Stefan und Armin Huber die Nase vorne.
Wir bedanken uns beim Sponsor Hans Vogl für die super Unterstützung.
stock-2015-altwirt frei-web

 

 

 

Siegerliste des offen Turnier – weiterlesen…

 

 

 

 

stock-2015-altwirt herren-web

 

 

Siegerliste des Herrenturnier – hier….

 

Sieg und Platz drei bei Turnieren in Ebhausen

Am 04.07.15 machten sich eine Herrenmannschaft aus Hartpenning und ein Mixed Team unterstützt mit zwei Damen vom EC Fischbachau auf den Weg nach Baden-Würtemberg. Bei glühender Hitze von bis zu 38°C hatten alle Sportler wahrlich einen Kampf nicht nur mit den Gegnern sondern auch mit der Hitze.

Das Herrenteam aus Hartpenning wurde am Vormittag dritter mit Sepp Stoib, Hans Schmid, Markus Mainka und Andy Lambert.
Das Mixed-Turnier Nachmittags konnten die beiden Mädels aus Fischbachau mit Gustl Maurer, Andy und Michael Lambert souverän ohne Punktverlust gewinnen.

Stocksport Kreispokal Sommer 2015

Am Samstag den 18.04.15 fand in der Eishalle Miesbach der Kreispokal Damen und Herren statt. Die Damen wurden hinter dem EC Fischbachau zweiter und sicherten sich ein Startrecht beim Bezirkspokal.stock-2015-kp damen

 

 

stock-2015-KP alle web
Bei den Herren schafften alle drei gestarteten Mannschaften den Sprung auf das Siegerpodest. Überraschend allerdings die Reihenfolge mit Hartpenning zwei vor drei und eins.

Europameister Titel Nummer 6+7 für Stefan Zellermayer

Eisstocksport:
Der überragende Ausnahmesportler im Eisstocksport, Stefan Zellermayer (TSV Hartpenning) sammelt mit seinen noch jungen 16 Jahren schon den siebten Europameister Titel.

Vom 18. bis 21. Februar 2015 fanden in Amstetten (Österreich) die offenen Jugend- und Junioren Europameisterschaften der Stocksportler statt. In Vier verschiedenen Wettbewerbsarten dem Zieleinzel-, Zielmannschaft-, Mannschafts-, und Weitenbewerb kämpften die besten Jugendlichen um Titel und Medaillen. In verschiedenen nationalen Qualifikationen und Meisterschaften über die ganze Wintersaison 2014-15 hatte Stefan Zellermayer seine Klasse bewiesen und wurde von den Nationaltrainern zu recht wie sich herausstellte zur Europameisterschaft eingeladen. Zellermayer startet heuer zum ersten mal in einer neuen Altersklasse, der U19 und durfte im Einzel-, dem Mannschaftsziel und dem Mannschaftsspiel sein Können beweisen.
Die Meisterschaften begannen für Ihn mit der Vorrunde bzw. Qualifikation im Einzelbewerb. Hier konnte er mit 313 Punkten in seiner gewohnt ruhigen Art zu spielen schon ein Ausrufezeichen setzten. Er setzte sich damit vor den favorisierten Topspieler Patrick Solböck aus Österreich und seinen Mannschaftskollegen Stefan Thurner.
EM-Einzel-ZellermayerSchon am zweiten Wettkampftag stand die erste Entscheidung an, das Finale des Einzelbewerb. In einem packenden Finale der besten acht Sportler setzte Zellermayer einen Traum „Schuss“ nach dem anderen und erreichte eine noch nicht da gewesene Bestmarke von 361 Punkten, mit dieser überragenden Leistung gewann er diesen Europameistertitel.
Um so mehr ist diese Leistung zu bewerten weil er seit seinem letzten Europameistertitel in der Klasse U16 letztes Jahr seine Spieltechnik auf das sogenannte „wabbeln“ umstellte. Erst diese Umstellung ermöglichte es ihm, diese großartigen Ziffern in diesem Jahr zu erreichen.
Am dritten Wettkampftag stand der Mannschaftszielbewerb auf dem Programm. In einem Team mit Verena Gotzler (Außernzell), Michael Lindner (Peiting) und Stefan Thurner (Oberbergkirchen) spielte Zellermayer ebenso fulminant auf wie in seinem Einzelbewerb. stock-2015-em-mannschaft-zielMit einem Rückstand von 30 Punkten auf das Österreichische Team nach seinen ersten beiden vorangegangenen
Mannschaftskollegen für das Deutsche Team ging Zellermayer auf das Eis. Mit überragenden 106 Punkten von Maximal 120 erreichbaren Punkten in seinem Aufgabenbereich (Massen in Zielringe hinten) brachte er das Deutsche Team mit sechs Punkten in Führung gegen den stärksten Widersacher, das österreichische Team. Diese Führung gab der routinierte Stefan Thurner dann auch nicht mehr aus der Hand und führte das Team Deutschland auch im Mannschaftsziel zum Europameister vor den Gastgebern aus Österreich.
Im Mannschaftsspiel lang das Deutsche Team nach der Vorrunde punktgleich mit den Gastgebern aus Österreich mit nur zwei Verlustpunkten auf dem ersten Platz. Im alles entscheidenden Spiel gegen das rot weiß rote Team in der Rückrunde zog das DESV Team den kürzeren und wurde so zweiter.
Somit erhöhte Zellermayer seine Medaillensammlung in diesem Jahr auf zwei mal Gold und ein mal Silber.

Gratulation zu dieser grandiosen Leistung
Bildquelle: Deutscher Eisstockverband

Stocksport – Vereinsmeister ermittelt

Die Wintersaison 2014/15 der Stocksportler neigt sich dem Ende zu. An den letzten Trainingsabenden wurden die Einzelmeister ermittelt und am vergangenen Samstag bei strahlenden Sonnenschein im Eisstadion Holzkirchen dann die Mannschaftsmeister.
49 Teilnehmer in den Spielklassen Schüler, Jugend, Damen, Herren und Senioren Ü50 „kämpften“ beim Einzelbewerb um die Punkte und vor allem die Einzelmeistertitel. In allen Klassen wurden sehr gute Ergebnisse erzielt.
stock-einzel 2014-15

Die Vereinsmeister im Bild von links:
Andreas Lambert (Herren 165 Punkte)
Stefan Zellermayer (Jugend 128 Punkte)
Gustl Maurer (Sieger gesamt und Senioren Ü50, 167 Punkte)
Getraud Zellermayer (Damen 158 Punkte)
Peter Mösl (Schüler U14, 124 Punkte)
pdf-icon Ergebnisliste …..

Beim Teambewerb waren 18 Mannschaften am Start. Aufgeteilt in zwei Gruppen starteten sie am Samstag den 14.02.15 den Titelkampf. Bei Traumwetter mit Sonnenschein und Temperaturen um die 0°C hatten alle Teilnehmer viel Spass.
In der Gruppe A setzte sich das favorisierte Team „De Auswertigen“ in den Gruppenspielen mit nur einem Verlustpunkt durch und erreichte das Endspiel. In der Gruppe B gelang den jungen Spieler vom Team Bum Chickawawa die kleine Sensation sich in dieser Gruppe als Sieger durchzusetzten.
Das Endspiel der beiden Gruppensieger konnten dann de‘ Auswertigen mit 22:8 Punkten klar für sich entscheiden und holten sich nach ihrem Titel im Sommer 2014 auch den Vereinsmeister Titel im Winter.
pdf-icon Ergebnisliste ….